Kontakt
P+M Asphaltstraßenbau
Zur-Nieden-Straße 4
44651 Herne
Homepage:www.pm-asphaltstrassenbau.de
Telefon:02325 559294
Fax:02325 559516

Ein Zaun für jedes Grund­stück

Schmuck­zäune, Gitter­zäune, Draht­zäune, Sicht­schutz­zäune von P+M Asphaltstraßenbau aus Herne

Zaun

Zaun und Eingangstor zur Einfrie­dung des Grund­stücks sind ein sicht­bares Zeichen nach außen, dass die Privat­sphäre hier beginnt. Der Zaun dient dem Schutz und der Sicher­heit von Hab und Gut und ist schon längst zum attraktiven Gestaltungs­element avanciert.

Der Zaun schützt Ihr Zuhause

Kindern und Haus­tieren bietet der Zaun auf dem Grund­stück Sicherheit und einen freien Bewegungs­rahmen. Auf der anderen Seite hemmt ein Garten­zaun unge­betene Personen bei dem Versuch, sich Zutritt zum Haus zu verschaffen. Wohnen Sie am Waldrand, kann ein Zaun außerdem als Barriere für Wildtiere dienen.

Befindet sich das zu um­zäunende Areal in einer expo­nierten Lage, etwa auf einem Hügel, ist ein Windschutz empfehlens­wert. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass eine geschlossene Konstruktion eine größere Angriffs­fläche bietet als eine offene Gitter­konstruktion.

Aufgrund der enormen Vielzahl an Zaun­typen und verwend­baren Materialien, sollten Sie folgende Aspekte in Ihre Überle­gungen mit ein­beziehen:


Auswahl­kriterien für einen Zaun:

  • Dient der Zaun als Sichtschutz oder darf die Aussicht offen bleiben?
  • Soll die Linienführung geschwungenen oder gerade sein?
  • Ist die Umgebung ländlich oder städtisch?
    Bei einem eher ländlichen Umfeld sollte die Umzäunung nicht übertrieben elegant sein, bei einer städtischen Umgebung nicht zu rustikal.
  • Aus welchem Material soll der Zaun bestehen?
    Die Kombination verschiedener Materialien ist selbst­verständlich möglich. Die Ergänzung von Kletter- und/­oder Efeupflanzen sorgt für ein lebendiges Bild.

Hinweis: Für ein harmo­nisches Ergebnis und optischen Gesamt­eindruck ist es wichtig, dass der Zaun in Form, Farbe und Material zum Stil des Gebäudes passt. Eine Kombi­nation verschiedener Materialien ist dabei selbst­verständ­lich möglich. Als Ergänzung können Kletter- oder Efeu­pflanzen für ein lebendiges Bild sorgen.

Grundstückszaun
Frau am Gartenzaun
Zaun als Sichtschutz mit Frau im Gartenstuhl

Egal, ob Sie eine Umzäunung für den privaten, gewerb­lichen oder öffent­lichen Bereich benötigen, wir finden die für Sie passende Lösung. Sprechen Sie uns gerne an , wir beraten Sie umfassend und garantieren Ihnen eine fach­gerechte Umsetzung aller hierfür notwendigen Arbeiten!


Beliebte Zaunarten sind:

  • Gabionenzaun
  • Stabmattenzaun
  • Palisadenzaun
  • Bohlenzaun
  • Metallzaun mit Schmuckelementen
  • Maschendrahtzaun

Zaunsysteme im Überblick

Um eine Wahl für den richtigen Zaun treffen zu können, ist entscheidend, welche Zaunart am besten zu Ihrem Garten und Ihrem Wohnhaus passt. Setzen Sie auf Trends wie Gabionen­zäune oder legen Sie Wert auf anspruchs­volle Gestal­tung, wie sie bei Metall­zäunen mit Schmuck­elementen üblich ist? Wir stellen Ihnen beliebte Zaun­arten und Ihre Eigen­schaften vor und helfen Ihnen damit bei der Ent­scheidungs­findung.


Gabionen

Holz- und Gabionenzaun

Zum Gartentrend der letzten Jahre gehören Gabionen­zäune. Sie bestehen aus einem doppelten Gitter, deren Zwischen­räume mit Steinen befüllt werden. Bei der Befüllung können Sie nach Belieben variieren: dunkle und helle Steine oder große und kleine im Wechsel, farbige Steine etc. Vorteil der pflege­leichten Gabionen­körbe ist, dass sie einen optimalen Sichtschutz bieten, ohne dabei massiv zu wirken, wie das bei einer Mauer der Fall ist.


Stab­matten­zaun

Stabmattenzaun

Aktuell liegt der Stabmatten­zaun ganz oben auf der Beliebt­heits­skala. Er punktet mit Vorzügen wie Belast­barkeit und Lang­lebigkeit, er ist sehr pflege­leicht und witterungs­beständig. Man unterscheidet zwischen Einstab­matten und Doppelstab­matten, bei denen die horizontalen Stahl­drähte doppelt verlaufen und den Zaun somit noch stabiler machen. Für einen zuver­lässigen Sichtschutz werden Plastik­bänder durch die Gitter gezogen.


Metall­zaun

Metallzaun

Metallzäune, auch Schmuck­zäune genannt, sind in der Regel aufwändig gearbeitete Zäune aus Guss­eisen, Metall oder verzinktem Stahl. Sie zeichnen sich durch Schnörkel und Bögen aus, was sich auch im Preis wider­spiegelt. Stilistisch passt ein Schmuck­zaun sehr gut in einen roman­tischen Garten auf dem Land, mit Rosen und Pergolen beispiels­weise. In moderner Form kann er zur Einfrie­dung ein optischer Blick­fang sein.


Palisadenzaun

Palisadenzaun

Der einfache Palisaden­zaun besteht aus Holz­latten, die quer verlaufend an Holz­leisten genagelt sind. Dadurch sind die Abstände zwischen den Latten exakt gleich und ebenmäßig. Mit dem niedrig gehaltenen Palisaden­zaun ziehen Sie zumindest eine optische Grenze zum Nach­bargrund­stück. Wie der Jägerzaun hält der Palisaden­zaun aber keine Eindringlinge ab.


Wie hoch darf ein blick­dichter Garten­zaun sein?

Die Frage nach der Höhe eines Zaunes zur Grenz­bebauung regelt das örtliche Nachbar- und Bau­ordnungs­recht. Das bedeutet, dass Sie sich vor dem Bau beim Bauamt über die Rechts­lage in Ihrem Ort informieren sollten. Ein Zaun als Sichtschutz sollte max. 190 cm hoch sein mit einem Abstand zum Nachbarn von 50 cm Minimum.

Zaun auf der Grundstücks­grenze?

Für eine Umzäunung direkt auf der Grundstücks­grenze muss eine gemein­same Einfriedungs­pflicht für beide Nachbarn bestehen, die sich dann die Kosten für den Zaunbau teilen. Hat jedoch nur ein Nachbar die Pflicht, kann der Zaun entlang der Grenze gebaut werden. Für eine gute Nachbar­schaft empfiehlt sich auch hier die Kosten­teilung, weil ja beide Parteien ihren Nutzen aus dem Sichtschutz ziehen. Eine genaue Auskunft über die jeweilige Regelung in Ihrer Stadt gibt Ihnen die Baubehörde.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang